SVO Radtour - Bericht

Am 03.09.2016 startete die große Mountainbike-Tour des SVO. 11 Radler   starteten bei besten Wetter am Feuerwehrhaus. Die Tour führte über den Rengesberg über die Heu nach Küstelberg. Von dort nach Winterberg an der Bobbahn vorbei zur ersten Rast vor Neuastenberg. Ein Teil der Gruppe hat eine kleine Schleife über den kahlen Asten genommen. Es ging dann weiter an Langewiese, Hoheleye und Kühhude vorbei über den Rothaarsteig ins Wittgensteiner Land nach Wingeshausen, Aue und Berghausen. Nach einer kleinen Stärkung fuhr man an der Eder entlang über Arfeld, Hatzfeld nach Reddinghausen. Hier ging es durch einen alten Eisenbahntunnel nach Dodenau. Die erste Etappe mit 87 km war geschafft.

Am Sonntag fuhr 

man bei vorerst leichtem Regen den Ederradweg nach Battenberg, Allendorf über Frankenberg und Ederbringhausen. In Herzhausen bei bei besseren Wetter entschloss sich die Truppe einen Schlenker über die Sperrmauer zu nehmen (angekündigt waren 10 km Umweg...es waren wohl eher 40km). An der Sperrmauer aß man zu Mittag. Pünktlich zur Weiterfahrt setzte der Regen ein. Das Wetter wurde schlechter und bei Gewitter wurde die Gruppe in Niederwerbe zu einer weiteren kurzen Kaffeepause gezwungen. Nach dem Gewitter fuhren die Radler über Oberwerbe, Alraft, Meineringhausen über die alte Eisenbahntrasse nach Korbach. Der Schlussspurt führte über Lelbach, Alleringhausen, Niederschleidern zurück nach Oberschledorn zu Kuma zum Abschlussbier. 114 km standen auf dem Zähler. Es war ein gelungener Ausflug. Im nächsten Jahr soll wieder eine Tour in Angriff genommen werden. Herzlichen Dank an Willi Donner für die Planung. 

Unsere Sponsoren

Vereinsinfos

Gründungsjahr: 1928
Vereinsfarben: Schwarz-Weiß
1 Naturrasenplatz
1 Kunstrasenplatz
2 Tennisplätze

Anmeldung